Spielberichte

FC Riensberg `11 trennt sich mit sofortiger Wirkung vom Trainer der 1. Herren

Der Vorstand des FC Riensberg `11 hat sich am 16.05.2017 dazu entschlossen, den Vertrag mit Andreas Kück mit sofortiger Wirkung aufzulösen.

Hiermit Entschuldigen wir uns bei allen Spielern und Beteiligten für die Vorkommnisse am 14.05.2017.

Stefan Löw, 1.Vorsitzender des FC Riensberg `11 sagt hierzu: „Ein faires und sportliches miteinander ist uns beim FC Riensberg besonders wichtig. Unser Verein wurde von Freunden mit dem Ziel gegründet, Teamgeist, Zusammenhalt, Fairness und Spaß in den Vordergrund zu stellen.  Auch wenn wir die Arbeit und den Einsatz von Andreas Kück sehr geschätzt haben und er sich zuvor in weit überdurchschnittlichem Maße für den Verein und die Mannschaft eingesetzt hat, können wir unter diesen Voraussetzungen das Beschäftigungsverhältnis nicht   aufrechterhalten und müssen uns von unserem Trainer mit sofortiger Wirkung trennen. Es ist uns ein besonderes Anliegen uns bei allen Teams zu entschuldigen, die durch diesen Vorfall betroffen sind. Ein solches Verhalten steht nicht für den FC Riensberg `11 und die durch seine Mitglieder und den Vorstand vertretenden Werte.“

Andreas Kück hat sich aufrichtig entschuldigt und bedauert seinen Fehler. Auch wenn er nicht mehr als Trainer für den FC Riensberg tätig ist, so wird er uns als Freund und Fan erhalten bleiben und sich sicherlich das eine oder andere Spiel anschauen.

Wir sind froh einen alten Bekannten und erfahrenen Trainer verpflichten zu können.

Ab sofort wird Eike Schirmer als Trainer der ersten Herren die Saison beenden.Er ist mit den Strukturen und Werten des FCR bestens vertraut und hat die Entwicklung des Vereins  kontinuierlich vom ersten Tag an verfolgt. Wir wünschen Ihm und seiner Mannschaft viel Spaß und Erfolg.

Mit sportlichen Grüßen
FC Riensberg’11